• Favoriten
  • Suche
  • Mein Konto
  • WhatsApp
  • AGB

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    § 1 Geltungsbereich
    1.1 Alle Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
    1.2 Vertragspartner ist die Akia Airport Handyshop GmbH (nachfolgend „CASEBANK“ genannt), mit Sitz in Terminal-Ring 1, 40474 Düsseldorf.
    1.3 Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein (nachfolgend „Kunde“). Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit CASEBANK in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

    § 2 Kontakt
    Bei Fragen, Beschwerden oder Reklamationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.
    Nutzen Sie hierfür bitte ausschließlich die folgende Anschrift:

    Akia Airport Handyshop GmbH
    - CaseBank - 
    Terminal-Ring 1
    40474 Düsseldorf

    per E-Mail an info@casebank.de.

    § 3 Vertragsschluss, Zustandekommen des Vertrags
    3.1 Unser Angebot ist verbindlich. Mit Ihrer Bestellung nehmen Sie unser Angebot auf Vertragsschluss an. Der Vertrag kommt mit Versendung Ihrer Bestellung an uns zustande. Sie erhalten eine Vertragsbestätigung per E-Mail.
    3.2.1 Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Produktnamens oder des Produktbildes genauer ansehen. Durch Anklicken des Buttons [In den Warenkorb] können sie den Artikel in den Warenkorb legen. 
    3.2.2 Sie können daneben mit Hilfe unseres Konfigurators über „DEIN DESIGN“ unsere hierfür angebotenen Produkte individualisieren, d.h. das Ausgewählte Produkt kann nach Ihren Vorgaben entsprechend gestaltet werden. Wählen Sie hierbei zunächst Ihr Gerät und anschließend das gewünschte Produkt und die entsprechende Produktvariante aus. Mit Hilfe unseres Konfigurators können Sie sodann die Funktionen: „lade dein Foto hoch“, Motive auswählen“, „Text“ und/oder „Hintergrundfarbe nutzen und Ihr Produkt entsprechend gestalten. Die zulässigen Formate sind hierbei: JPG oder PNG-Format.
    3.2.3 Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Warenkorbsymbols in der oberen Menüleiste unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie durch Anklicken der Grafik [X] wieder aus dem Warenkorb entfernen oder durch Änderung der Mengenanzahl anpassen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie in der Seite „Warenkorb“ auf den Button [Zur Kasse »]. Im Verlauf des weiteren Bestellvorgangs können Sie sich über Ihr bestehendes Kundenkonto einloggen oder als Gast „ohne Log-In“ bestellen. Wählen Sie sodann die Versand- sowie die Zahlungsart. 
    Auf der Bestellseite können Sie auch über das Feld „Gutschein-Code eingeben:“ einen vorhandenen Gutscheincode einlösen indem Sie diesen in das vorgegebene Feld eingeben und anschließend den Button [»] anklicken. Der Gutscheinbetrag wird unmittelbar dem Warenkorb gutgeschrieben.
    Um den Einkauf abzuschließen, müssen Sie auf den Button [Jetzt Kaufen] drücken. Damit versenden Sie die Bestellung an uns.

    § 4 Preis
    Die Lieferung der Waren erfolgt zu den am Tag der Auftragserteilung gültigen, in der Webseite von CASEBANK angegebenen Preisen in Euro. Der Preis setzt sich zusammen aus dem Auftragswert, den Versandkosten sowie sonstiger Preisbestandteile und beinhaltet die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer.
    Bei Versand in Länder außerhalb der europäischen Union können zusätzliche Zollgebühren anfallen. Diese sind nicht im Preis enthalten und vom Besteller zu zahlen.

    § 5 Widerrufsrecht
    Das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen gem. 312 g Abs. 1 BGB ist nach § 312 g Abs. 2 Nr. 1 BGB ausgeschlossen, da die Waren nach den Vorgaben des Bestellers angefertigt werden und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. 

    § 6 Eigentumsvorbehalt
    Bis zur vollständigen Bezahlung aller Waren aus derselben Bestellung bleibt die Ware Eigentum von CASEBANK.
    Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten. Wir liefern mit DHL und Deutsche Post oder einem anderen Anbieter unserer Wahl.

    § 7 Lieferbedingungen
    7.1 Wir liefern weltweit.
    7.2 Die Ware wird, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, innerhalb von 3-6 Tagen nach Zahlungseingang geliefert. Wir übersenden Ihnen nach dem Eingang eine Bestätigungs-E-Mail Ihrer Zahlung.
    7.3 Bei Lieferungen außerhalb Deutschlands wird die Ware, sofern beim Angebot nicht anders angegeben, innerhalb von 10 Tagen nach Zahlungseingang geliefert. Wir übersenden Ihnen nach dem Eingang eine Bestätigungs-E-Mail Ihrer Zahlung.

    § 8 Zahlungsbedingungen
    8.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung, per Sofortüberweisung, per PayPal, per Klarna sowie per Kreditkarte (VISA, MasterCard). Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.
    Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Vertragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 7 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Bei einer Zahlung per PayPal oder Klarna werden Sie nach Abschluss des Bestellvorgangs auf die Zahlungsseite von PayPal oder Klarna weitergeleitet und nehmen dort die Zahlung vor. 
    8.2 Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor (§6). Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.
    8.3 Der Kunde ist damit einverstanden, dass er Rechnungen elektronisch erhält. Elektronische Rechnungen werden dem Kunden per E-Mail im PDF-Format zugesandt.

    § 9 Haftung auf Schadensersatz und Aufwendungsersatz
    Wenn Sie Verbraucher sind, haften wir für Schäden nach den gesetzlichen Bestimmungen.

    § 10 Inhalt von Bilddateien, technische Anforderungen der Daten, Beeinträchtigung von Rechten Dritter bei der Nutzung des Konfigurators 
    Für sämtliche vom Kunden verwendeten Inhalte über den Konfigurator (Ziffer 3.2.2), die zur Erstellung eines Produkts genutzt werden, ist ausschließlich der Kunde voll verantwortlich. Dies gilt insbesondere für Bilder, Grafiken, Texte oder andere Materialien.
    Der Kunde ist für Rechtschreibung, Bildschärfe, Bildqualität und der Qualität der Gestaltung seiner verwendeten Bilder, Grafiken und Texten selbst verantwortlich. Eine Prüfung durch CASEBANK findet nicht statt. Die zulässigen Formate sind hierbei: JPG oder PNG-Format.
    Bei allen an CASEBANK übermittelten Herstellungsaufträgen, werden die erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte des Kunden vorausgesetzt. Wir weisen darauf hin, dass Dritte gegenüber Kunden im Falle von urheberrechtsverletzenden Inhalten erhebliche Schadensersatzforderungen geltend machen können. Der Kunde haftet für alle aus einer Verletzung der vorgenannten Rechte entstehenden Folgen und stellt CASEBANK bei einer Inanspruchnahme durch einen Dritten von jeglicher Haftung frei.
    Der Kunde sichert mit Erteilung des Auftrages im Übrigen zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen die Verbotsnormen, Strafgesetze, verstoßen. CASEBANK behält sich vor, bei Kenntnis solche Aufträge abzulehnen.

    § 11 Beschwerden/Streitschlichtung
    Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar. Trotzdem sind wir bemüht, bei Meinungsverschiedenheiten mit unseren Kunden eine einvernehmliche Lösung zu finden. Wir erklären allerdings, zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren weder bereit noch verpflichtet zu sein. Sollten Sie daher mit einem unserer Angebote nicht zufrieden sein, können Sie uns gerne unter info@casebank.de kontaktieren.

    § 12 Datenschutz, Datensicherung
    Zur Bearbeitung der Aufträge werden nur die Personen- und Bilddaten an die CASEBANK weitergegeben, die zu einer vollständigen Bearbeitung erforderlich sind. Die Verarbeitung und Weiterleitung der Daten geschieht auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung für den Auftrag sowie auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung für die weitere Verarbeitung.
    Bezüglich der weiteren Regelungen, die den Datenschutz sowie die Datensicherung betreffen, wird auf die gesonderte Datenschutzerklärung verwiesen, welche vom Besteller für den Zweck der Online- Bestellung auf seinem Computer abgespeichert und/oder ausgedruckt werden kann.

    § 13 Rechtsordnung, Gerichtsstand
    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Besteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
    Hat der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder hat er nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt oder ist der Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt oder ist der Besteller Kaufmann und handelt in dieser Eigenschaft, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz von CASEBANK.
    Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages mit dem Besteller einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

    § 14 Sonstiges
    14.1 Die Vertragssprache ist Deutsch. 
    14.2 Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.